Studienfahrt nach Barcelona

Studienfahrt nach Barcelona

Sonntag, den 23. September 2018, um 12:15 Uhr ging es los: Treffen mit Frau Theuer und Frau Rath am Hannover Flughafen. Voller Freude hatten alle das nahe Ziel vor Augen. Am frühen Abend sollten wir in Barcelona ankommen und vom Hostel sollte es dann direkt aufs legendäre Stadtfest „La Merce“ gehen. Nachdem wir dann nach einem 3stündigen Flug statt in Frankfurt wegen schlechten Wetters wieder in Hannover landeten, ging die Vorfreude langsam flöten. Nichtsdestotrotz konnten wir uns wacker allen Hindernissen stellen und erreichten nach 35 langen Stunden endlich Barcelona.
Nach dem ersten Gang durch die Stadt waren alle Strapazen der Reise schon fast vergessen. Die kleinen Gassen, das andere (deutlich wärmere) Klima und die aufgeschlossenen Leute ließen wieder Motivation aufkommen. Auch das Wetter meinte es gut mit uns: jeden Tag strahlend blauer Himmel sowie Sonnenschein. So ließ sich dann das übriggebliebene Pflichtprogramm genießen. Außerhalb von Kunstmuseen und architektonischen Meisterwerken verbrachten wir viel Zeit mit Erkundungen, also quasi gezieltem Verlaufen, am Strand oder zu leckeren kleinen Lokalen, um Tapas zu essen. Zu guter Letzt – es musste ja passieren – haben es unsere Koffer erst einen Tag nach uns nach Hannover geschafft – aber das haben wir dann locker hinnehmen können.

Uma J.