Schülerpaten

Home / Menschen / Schülerpaten

Ziele

Das Modell der Schülerpatenschaften hat zum Ziel den SchülerInnen der Klassenstufe 5 den Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule zu erleichtern. Der Wechsel in die weiterführende Schule ist unserer Erfahrung nach für die Kinder mit vielen Veränderungen verbunden. Die Schülerzahl der umliegenden Grundschulen liegt deutlich unterhalb der Schülerzahl der Ricarda-Huch-Schule und die durchschnittliche Klassengröße weist einen Größenunterschied von bis zu einem Drittel mehr an SchülerInnen auf. Somit sind die Kinder neben den vielen neuen Eindrücken damit konfrontiert, sich inmitten einer recht großen Schülerzahl zu orientieren und ihren Platz in einer neuen, großen Klassengemeinschaft zu finden. Hinzu kommt die Vielfalt neuer Fächer, das Erlernen von Arbeitsmethoden und die Umstellung auf ein meist höheres Lernpensum. Zum Glück gelingt trotz dieser vielen Herausforderungen der Einstieg meistens gut.

Jedoch wollen wir künftig die Ressourcen unserer älteren SchülerInnen nutzen, um den Kindern der 5. Klassen das „Ankommen“ an unserer Schule zu erleichtern. Die PatInnen sollen als zusätzliche Vertrauens-/ Bezugspersonen die Neuankömmlinge im Schulalltag begleiten und profitieren dabei von der eigenen Erfahrung, selbst einmal als 5.-Klässler in der gleichen Situation gewesen zu sein. Für die PatInnen hat diese verantwortliche Position den jüngeren SchülerInnen gegenüber eine positive Stärkung der eigenen Identität zum Ziel. Sie übernehmen Verantwortung, werden (vertraulich) um Hilfe bei Konflikten, etc. hinzugezogen und stellen somit für die Kinder der 5. Klassen verlässliche AnsprechpartnerInnen neben deren (Klassen-)Lehrern dar.

Aufgabenschwerpunkte der PatInnen

  • Vorstellung mit Hilfe eines „Steckbriefes“ – Die PatInnen verfassen einen persönlichen Brief mit einem Foto an ihre Patenklasse und stellen sich darin vor.
  • Durchführung von Mediationen (Streitschlichtungen) zwischen einzelnen Konfliktparteien innerhalb der Patenklasse
  • AnsprechpartnerInnen auf dem Schulhof oder innerhalb des FZB während einer festen Pause (z.B. dienstags 1. Pause)
  • Anwesenheit als AnsprechpartnerInnen einzelner Klassen-AG-Termine am Bedarf der Patenklasse orientiert
 Dana T., Jg. 8

Dana T., Jg. 8

 Yamina P., Jg. 8

Yamina P., Jg. 8

 Maite M.-A., Jg. 8

Maite M.-A., Jg. 8

 Ella H., Jg. 8

Ella H., Jg. 8

 Konrad E., Jg. 8

Konrad E., Jg. 8

 Nele H., Jg. 8

Nele H., Jg. 8