Das Fach Mathematik

Das Fach Mathematik

An der RICARDA legen wir Wert auf einen handlungs- und problemorientierten Mathematikunterricht. Dabei ist der sinnvolle und reflektierte Einsatz Dynamischer Geometriesoftware und Computer-Algebra-Systemen genauso wichtig wie das regelmäßige Wiederholen von Basiskompetenzen, z.B. in Form von „Täglichen Übungen“ zu Beginn des Unterrichts. Außerdem ist uns das Vernetzen von verschiedenen Themengebieten im täglichen Unterricht wichtig, wofür wir unter anderem einheitliche und von der ganzen Fachgruppe eingesetzte Lernspiralen nutzen.

Wettbewerbe

Mit guten Ergebnissen nehmen an der RICARDA jedes Jahr viele SchülerInnen an verschiedenen Mathematikwettbewerben teil:

Der Känguru-Wettbewerb (Känguru-Wettbewerb) ist ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb, an dem rund 6 Millionen Teilnehmer in über 60 Ländern weltweit teilnehmen. Er findet jährlich am 3. Donnerstag im März in allen Teilnehmerländern gleichzeitig statt. Es ist ein Wettbewerb, der Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken und festigen und durch das Angebot an interessanten Aufgaben die selbstständige Arbeit und die Arbeit im Unterricht fördern soll.
Am Känguru-Wettbewerb nehmen an unserer Schule alle SchülerInnen des 5. Jahrgangs geschlossen und weitere interessierte SchülerInnen der anderen Jahrgänge teil. In den letzten Jahren waren das stets knapp 400 Teilnehmer.

Die Mathematik-Olympiade (Mathematik-Olympiade) ist ein bundesweit durchgeführter Schülerwettbewerb für die Jahrgänge 5 bis 13. Er gliedert sich in Schul-, Landes- und Bundesrunde. Die Organisatoren der einzelnen Runden werden vom 1994 in Rostock gegründeten Mathematik-Olympiaden e.V. unterstützt, insbesondere durch die Bereitstellung einheitlicher Aufgaben, Lösungs- und Bewertungsvorschläge. Die Mathematik-Olympiaden stehen unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.
An der Mathematik-Olympiade nehmen an unserer Schule freiwillige SchülerInnen aller Jahrgänge statt.

Der Wettbewerb Mathematik ohne Grenzen (Mathematik ohne Grenzen) ist ein Klassenwettbewerb, der von der Académie de Strasbourg 1989/90 initiiert wurde, und an dem inzwischen zahlreiche Länder weltweit teilnehmen. Mitmachen können Klassen der Jahrgänge 5 und 6 (Junior-Wettbewerb) sowie Klassen der Jahr-gänge 10 und 11 (Senior-Wettbewerb) aller allgemeinbildenden Schulen. Die Aufgaben werden von einer deutsch-französischen Kommission in Straßburg erstellt und sind in Teamarbeit zu lösen und von jeder Aufgabe ist nur eine Lösung pro Klasse abzugeben. Die erste der zehn Aufgaben ist in verschiedenen Fremdsprachen formuliert.

Aufgabenbeispiel aus dem Probewettbewerb 2017/18:

Der Wettbewerb besteht aus einem schulinternen Probetermin und einem landesweiten Haupttermin. Die Klassen des 6. und 11. Jahrgangs nehmen bei uns ver-bindlich am Probewettbewerb teil und entscheiden dann selbst, ob sie auch im Hauptwettbewerb antreten möchten.

Die Lange Nacht der Mathematik (Lange Nacht der Mathematik) rundet das Wettbewerbsangebot an der RICARDA ab. Dieser Gruppenwettbewerb findet jedes Jahr im November statt und ist mit einer Übernachtung in der Schule verbunden, denn hier wird wirklich nachts gearbeitet! Die SchülerInnen melden sich dazu in Kleingruppen an und rechnen, basteln und knobeln dann über mehrere Runden an den Aufgaben. Die Einsendung der Ergebnisse findet online statt; ist es einer Kleingruppe gelungen, alle Aufgaben korrekt zu beantworten, wird der gesamte Jahrgang für die nächste Stufe freigeschaltet. Das fördert den Teamgeist unter den Teilnehmenden. Darüber hinaus trainieren die SchülerInnen bei diesem Wettbewerb auch ihre Ausdauer, Kreativität und Kommunikationsfähigkeit. Geht es bei einer Aufgabe gerade einmal nicht weiter, wird neue Energie beim Picknick oder bei Spiel- und Sportangeboten gesammelt. Am nächsten Morgen sind dann alle ein bisschen müde, aber schon jetzt ist klar: Nächstes Jahr sind wir wieder bei der Langen Nacht der Mathematik dabei!

Ansprechpartnerin für die Wettbewerbe ist Frau Brachem
(Mail: anja.brachem(at)rhshannover.de)

Technologien

An der RICADRA wird ein grafikfähiger Taschenrechner in Jahrgang 7 angeschafft. Zurzeit nutzen unsere SchülerInnen den neuen TI-84 Plus CE-T, der über eine durch die Schule organisierte Sammelbestellung zum Schuljahresbeginn vergünstigt erworben werden kann. Unsere SchülerInnen absolvieren ein GTR-Abitur.

Herstellerinformationen zum GTR gibt es hier:
Informationen von Texas Instruments zum Ti-84 Plus CE-T

Das Handbuch findet sich hier:
Handbuch und Materialien TI-84 Plus CE-T

Außerdem nutzen unsere SchülerInnen sowohl in der Schule als auch zu Hause das Programm Geogebra als dynamische Geometriesoftware und Computer-Algebra-System.

Informationen zu Geogebra und ein kostenloser Download des Programms sind hier zu finden: GeoGebra

Unterricht Sek I

Die Grundlage für den Unterricht in der Sekundarstufe I stellen das Kerncurriculum für das Gymnasium, Schuljahrgänge 5 bis 10, Mathematik (Kerncurriculum Sek I) und unsere auf dieser Basis erarbeiteten schulinternen Curricula dar. Als Lehrwerk haben wir die aktuelle Auflage des Werks Mathematik Neue Wege eingeführt.
Nachfolgend erhalten Sie eine kurze Übersicht über die in den Jahrgängen behandelten Themenbereiche. Weitere Informationen können die Fachlehrkräfte erteilen.

Jahrgang 5:
– Daten und statistische Erhebungen und deren Darstellung in Diagrammen
– Formen und Beziehungen in Raum und Ebene
– Größen
– Natürliche Zahlen und Rechen
– Geometrische Grundbegriffe und Konstruktionen
– Entdeckungen bei natürlichen Zahlen (optional)
– Größen in Ebene und Raum
– Brüche

Jahrgang 6:
– Kreise und Winkel
– Dezimalzahlen
– Rechnen mit Brüchen
– Symmetrien
– Brüche und Dezimalzahlen
– Statistische Daten

Jahrgang 7:
– Umgang mit negativen Zahlen
– Einführung des GTR
– Wahrscheinlichkeiten
– Proportionale und antiproportionale Zusammenhänge
– Prozent- und Zinsrechnung
– Längen-, Flächen- und Rauminhalte
– Geometrische Konstruktionen an Dreiecken

Jahrgang 8:
– Terme und Gleichungen
– Besondere Linien in Figuren
– Lineare Funktionen
– Wahrscheinlichkeitsrechnung (Simulationen und Baumdiagramme)
– Systeme linearer Gleichungen

Jahrgang 9:
– Ähnlichkeit
– Reelle Zahlen
– Satzgruppe des Pythagoras
– Rückschlüsse aus Baumdiagrammen und Vierfeldertafeln
– Quadratische Funktionen und Gleichungen
– Trigonometrie

Jahrgang 10:
– Kreise und Körper
– Potenzen
– Trigonometrische Funktionen
– Wachstum
– Grenzprozesse und Zahlbereichserweiterungen

Jahrgang 11:
– verschiedene Funktionen
– beschreibende Statistik
– Funktionen und Änderungsraten
– Funktionen und Ableitungen
– Funktionen und Anwendungen

Unterricht Sek II

Wir freuen uns, dass sich jedes Jahr wieder viele SchülerInnen dazu entschließen, ihre Abiturprüfung im Fach Mathematik abzulegen. In der Oberstufe arbeiten wir mit dem Lehrwerk Lambacher Schweizer.
Damit alle unsere SchülerInnen gut auf die Anforderungen in der Oberstufe vorbereitet sind, hat die Fachgruppe Mathematik eine Übersicht mit Basiskompetenzen erstellt, die alle für die Oberstufe relevanten Inhalte zusammenfasst und Beispielaufgaben und deren Lösungen zum Wiederholen und Üben anbietet.

Der Mathematikunterricht in der Oberstufe orientiert sich zurzeit bis zum Inkrafttreten des neuen Kerncurriculums für die Oberstufe und den Hinweisen zum Abitur.

Die KollegInnen der Fachgruppe Mathematik der RICARDA, das sind:

Frau Brachem  (BRA)
→ (Fachobfrau)

• Herr Ahlers (AHL)
• Herr Burg (BUR)
• Frau Brüggemann (BRG)
• Herr Dreier (DRE)
• Herr Funke (FUN)
• Herr Gardt (GAR)
• Frau Dr. Greinert (GRT)
• Frau Himstedt (HIM)
• Frau Köppert (KOE)
• Frau Lohse-Grimmer (LOH)
• Herr Picker (PIC)
• Frau Reuter (RTR)
• Herr Schäfer (SFR)
• Herr Vehling (VEH)
• Frau Wagener (WAG)
• Frau Wulf (WUL)