Ricarda Huch Schule Hannover

Unterricht

Unterricht im herkömmlichen Sinne ist etwas, das alle noch aus ihrer eigenen Schulzeit kennen.
Natürlich ist das auch heute noch zentrales Element des Schulalltags, dass die Lehrerin oder der Lehrer vor der Klasse stehen und mit Kreide den Unterrichtsinhalt an der Tafel festhalten.
Aber das Unterrichtsgeschehen heute hat sich darüber hinaus stark gewandelt. Nicht nur, dass viele technische Neuerungen (z.B. Beamer und Smartboard) die Präsentationsformen verändert haben, sie wirken sich auch inhaltlich aus.
Noch wesentlicher ist aber, dass sich auch die Unterrichtsmethoden verbreitert und verfeinert haben, sodass dem eigenständigen Lernen der SchülerInnen größerer Raum gegeben wird. Hier ist die Lehrkraft eigentlich nur noch als Initiator und Begleiter von Lern- und Gruppenprozessen gefragt. An der RICARDA wird das sowohl im Fachunterricht als auch in Projekten geübt (Kompetenztage).
Auch die feste Stundentafel hat sich nicht nur in der Oberstufe gewandelt (Kurssystem), sondern auch in der Sekundarstufe I ist es an der RICARDA möglich, einen Teil des Pflichtunterrichts seinen Neigungen entsprechend zu wählen (Wahlpflichtbereich).


Ricarda Huch Schule - Gymnasium Hannover List