Lernen und Bewegung – Wie hängt das zusammen?

Lernen und Bewegung – Wie hängt das zusammen?

Der Französischkurs der 6c/d und ich befassten uns mit der Frage, welche Bedeutung Bewegung tatsächlich für unser Lernen spielen kann. Die Ergebnisse zeigten eindeutig, dass es einem mit körperlicher Aktivität im Schulalltag nicht nur besser geht, sondern auch die Konzentrationsfähigkeit positiv beeinflusst wird.
Doch wie kann man überhaupt Bewegung in das Lernen einbauen? Eine Möglichkeit, die vor allem die Unterrichtsstunden ein wenig bewegungsfreudiger gestaltet, sind die Bewegungspausen. Bewegungspausen, auch Energizer genannt, dauern normalerweise nicht länger als 3 Minuten und sorgen für einen neuen Energieschub, frische Motivation und ein besseres Konzentrationsempfinden!
Um unsere Erfahrungen mit dem Rest der Schülerschaft zu teilen, haben wir im Foyer eine Plakatwand ausgestellt. Schaut/Schauen Sie doch mal vorbei!

Louisa Wübben