Der Vorlesewettbewerb des 6. Jahrgangs – Teuflisch gut!

Der Vorlesewettbewerb des 6. Jahrgangs – Teuflisch gut!

Am 06. Dezember 2017 war es wieder soweit: In der Aula der RICARDA fand der Vorlesewettbewerb statt. Schon in den Wochen zuvor hatten alle SchülerInnen des 6. Jahrgangs in ihren Klassen ihr Lieblingsbuch vorgestellt und daraus vorgelesen. Die Klassensieger traten nun am Nikolaustag gegeneinander an, um in die nächste Runde des Wettbewerbs zu kommen. In vorweihnachtlicher Atmosphäre ließen die vier KandidatInnen Ben (6a), Tabea (6b), Alicia (6c) und Jolan (6d) ihre Geschichten lebendig werden. Während sie in der ersten Runde noch einen eingeübten Text vorlesen durften, so wurde ihnen in der zweiten Runde ein unbekannter Text vorgelegt. Der Unterstufenchor sorgte in den Beratungspausen der Jury für schöne Stimmung. Die Jury, in der Vertreter der Eltern, der SchülerInnen, des Lehrerkollegiums und des Buchfachhandelns vertreten waren, musste am Ende die schwere Entscheidung treffen, welcher der KandidatInnen insgesamt am besten vorgelesen hatte. Obwohl alle KandidatInnen eine tolle Leistung gezeigt haben, setze sich Ben aus der 6a mit seinem Vortrag aus Jochen Tills „Luzifer Junior-Zu gut für die Hölle“ durch, mit dem er die ganze Aula in seinen Bann gezogen hatte. Er wird nun im Februar die RICARDA beim Stadtentscheid vertreten.

Wir gratulieren und wünschen Ben viel Erfolg für die nächste Runde!